top.png
Winterwanderung am 5. Februar 2011
  Bei der Wanderung am 5. Februar 2011 gab es leider nicht das erhoffte passende Winterwetter. Doch trotz des stürmischen Wetters hatten sich 35 Personen eingefunden. Um 14.30 Uhr startete die große Gruppe in Richtung Lotten. Am sogenannten Totenberg am Totenbergweg informierte H. Berens über die Entstehung dieses Flurnamens. Weitere Informations-Haltepunkte auf dem Totenbergweg waren am sogenannten Agabuga-Gewässer und in Sichtweite der Biogas-Anlage des Hofes Beelmann. Auf dem Gut von Gescher wurden die Gruppenmitglieder mit Getränken versorgt, bevor es dann die obligatorische Glühweinpause in den Räumlichkeiten der Gastststätte Dröge in Polle gab. Rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit erreichten die Wanderer das Heimathaus Büter, um hier die Tradition des Wurstebrotessens nach immerhin etwa 10 km Fußweg bei guter Unterhaltung pflegen zu können.


zurück zum Fotoalbum

zurück zu "Aktuelles"

 
winterwanderung 2011-1.jpg winterwanderung2011-2.JPG winterwanderung2011-3.JPG winterwanderung2011-4.JPG
winterwanderung2011-5.JPG winterwanderung2011-6.jpg winterwanderung2011-7.JPG winterwanderung2011-9.JPG
winterwanderung2011-10.JPG winterwanderung2011-11.JPG winterwanderung2011-12.JPG winterwanderung-2011-13.JPG
 
bottom.png